Festsitzender Zahnersatz


Festsitzender Zahnersatz

 

Kronen

 

Ist ein Zahn so stark geschädigt, dass eine Füllungstherapie nicht mehr möglich ist, muss eine Krone angefertigt werden. Auch bei abgebrochenen oder wurzelbehandelten, frakturgefährdeten Zähnen kann eine Überkronung nötig sein. Eine Krone ist eine künstliche Zahnkappe, die alles vom Zahn ersetzt was über das Zahnfleisch ragt. Dazu muss der Zahn meist aufgebaut , eventuell über einen Wurzelstift stabilisiert, und anschliessend beschliffen werden um Platz für die Krone zu bekommen.

Im Labor wird die Krone hergestellt und im nächsten Termin fest auf den Zahn zementiert oder geklebt.

Eine Krone kann auch implantatgetragen sein.

 

Kronenarten

 

Vollguss-Kronen:

Reine Metall-Kronen entweder aus Gold oder Nicht-Edelmetall-Legierungen(NEM)(silberfarben)

+preisgünstig NEM, hoch belastbar

-Ästhetik

 

Eine Vollguss- und eine Vollkeramikkrone

Eine Vollguss- und eine Vollkeramikkrone

 

VMK-Kronen (Verblendmetallkeramik)

Auf ein Metallgerüst wird Keramik aufgebrannt (verblendet) um eine zahnfarbene Krone zu erhalten. Dabei kann die gesamte Krone (vollverblendet) oder nur die äussere Fläche (teilverblendet) verblendet werden.

+optisch aufgewertet

-Keramik kann abplatzen, im Fronzahngebiet können dunkle Kronenränder sichtbar werden

 

Eine voll- und eine teilverblendete Frontzahn-VMK-Krone vom Gaumen aus gesehen.

Eine voll- und eine teilverblendete Frontzahn-VMK-Krone vom Gaumen aus gesehen.

Vollkeramik-Kronen

Mit Vollkeramikkronen kann man Frontzähne auf höchstem ästhetischen Niveau versorgen, da diese lichtdurchlässig wie ein natürlicher Zahn sind.

Wir verwenden verschiedene Keramiken im Front- und Seitenzahngebiet, denn im Seitenzahngebiet  entstehen hohe Kaukräfte während in der Front die Ästhetik entscheidet.

Keramik gilt zudem als der gewebeverträglichste Werkstoff (hohe Biokompatibilität).

 

High-End-Vollkeramikkronen

High-End-Vollkeramikkronen

Brücken

 

Mit Brücken können Zahnbegrenzte Lücken geschlossen werden. Brücken sind Konstruktionen aus mindestens 2 Kronen zwischen welche eine Zahn ( Brückenglied)  eingearbeitet ist. Sie können mehrere nebeneinander fehlende Zähne ersetzen oder auch mehrere Lücken auf einmal verschliessen. Voraussetzung sind genügend stabile Pfeilerzähne in einer günstigen statischen Position.

Die Zähne müssen dazu wie für eine Kronenversorgung beschliffen und dazu parallelisiert werden um ein Einsetzen der Konstruktion zu ermöglichen.

Brücken können auch implantatgetragen sein, um z.B. unbezahnte Kieferabschnitte wieder festsitzend zu versorgen.

Brücken können wie Kronen als Vollguss-, VMK- oder Vollkeramikbrücken gefertigt werden.

 

Vollkeramikbrücke

Vollkeramikbrücke

 

Vollguss/VMK - Brücke "Kassenbrücke"

Vollguss/VMK – Brücke “Kassenbrücke”